Soirée Internationale 2017

Es war ein Erfolg auf der ganzen Linie – die Soirée Internationale 2017. Die Benefizveranstaltung stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Lateinamerikanischen Community in Klagenfurt/Österreich. Am 10. November 2017 war es im Konzerthaus Klagenfurt soweit. Um 19 Uhr öffneten sich die Tore und der Abend nahm seinen Lauf. Es wurde getanzt, gefeiert und gespendet. Es gab ein Gitarrenkonzert der BAfEP Klagenfurt, Musik vom Montevideo Quintet, den Son Latinos und zwei Tanzeinlagen von den Tirmos Perú und der „Tango Argentino en Caintia“ Gruppe.

Die Soirée Internationale verfolgt das Ziel, das Zusammenleben von erfolgreichen MigrantInnen, AsylbewerberInnen und Einheimischen zu stärken. Dieses Jahr fand die Soirée Internationale zum vierten Mal statt. Ziel ist, Menschen aus verschiedensten Herkunftsländern – arrivierte Migranten, die in Kärnten Fuß gefasst haben und auf verschiedenste Weise tätig sind und Flüchtlinge – mit Kärntnerinnen und Kärntnern zusammen zu bringen. Die Vielfalt sollte einmal nicht problematisiert sondern positiv gefeiert werden.

Dank der Spenden war es möglich eine erfolgreiche Veranstaltung zu organisieren, die das Miteinander in Kärnten fördert. Mit den Einnahmen wurden die Bafep Kärnten, die JUNO Klagenfurt und der Verein Pro Niño Boliviano finanziell unterstützen. Am 22.Jänner 2018 übergaben wir VertreterInnen der jeweiligen Institutionen ihre Schecks.

Eindrücke der „Fiesta de la cultura iberoamericana“ am 10. November 2017