R E D U K T I O N E N

Assad Tabatabai

Bilder und grafische Arbeiten

Assad Tabatabai – geboren 1949 in Teheran (Iran), lebt und arbeitet in Österreich seit 1967; Studium an der Meisterschule für Malerei bei Prof. Franz Rogler sowie bei Prof. Rudolf Hausner.

Die Ausstellung in der Christkönig-Kirche in Krumpendorf zeigt Landschaften, Figuren und Louh. Louh (gespr. Loh) bedeutet im Arabischen und Persischen „Tafel, Schreibtafel“. Assad Tabatabai bezeichnet damit die Grundstruktur, die seine Malerei der letzten Jahre bestimmt: das von unten in den Bildraum ragende Rechteck.  Das Rechteck, das unwillkürlich das Körpergefühl anspricht und einen ihm entsprechenden Zustand hervorruft, ruht  zentriert in der Mitte des Bildes. Die Umgebung selbst zeigt sich als ein heller Raum, in dem nichts Behinderndes oder Ablenkendes aufscheint. Louh wird mit all dem zu einem Ort der Sammlung, eine stabile Struktur, die nicht einsperrt, sondern Geist und Leib konzentriert, ihre Kräfte bündelt.

 

 

Die Ausstellungsdauer wurde verlängert und ist nun bis Sonntag 6. Jänner 2019 in der Christkönig-Kirche Krumpendorf zu besichtigen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s